Tempo 30 auf der Eibacher Hauptstraße

Seit kurzem gilt in der Mitte Eibachs, im Bereich des Altenheims und vor dem Haus für Kinder auf Höhe des „schwarzen Adler“ bis nach dem Restaurant „San Remo“ werktags Tempo 30 zwischen 7 und 18 Uhr.
Autofahrer sollten derzeit besonders auf die zahlreichen neuen Tempo 30 Beschränkungen im Bereich von Schulen und Kindergärten im gesamten Stadtgebiet achten. Zu schnell unterwegs zu sein, kann hier schnell teuer werden und zu „Punkten“ und einem Fahrverbot führen.

„Fast ein Wunder, dass nicht mehr passiert“

Zur Verkehrssituation in der Eibacher Hauptstraße

Jeder Eibacher ist regelmäßig in der Eibacher Hauptstraße unterwegs. Hier befinden sich fast sämtliche Einzelhändler, Discounter, Supermärkte, aber auch Drogeriemärkte, Tankstelle, Bürogebäude und Arztpraxen. Die Eibacher Hauptstraße ist Teil der Bundesstraße 2 und verbindet die Innenstadtbereiche mit den bevölkerungsreichen südlichen Stadtteilen Reichelsdorf und Mühlhof. Auch viele Pendler aus dem Schwabacher Raum befahren täglich diese Straße. Das Verkehrsaufkommen ist deshalb sehr hoch – gerade während des morgendlichen und nachmittäglichen Berufsverkehrs.
„„Fast ein Wunder, dass nicht mehr passiert““ weiterlesen

Raum für Aktive: Die Verkehrsgruppe

„Die Verkehrsgruppe“ entstand auf Initiative einiger Eltern, die mit ihrer Familie in den Stadtteilen Eibach und Maiach leben. Gerade weil sich unsere Stadtteile inmitten vieler Gärten, Wohnstraßen und Grün-flächen befinden, sind alt und jung gerne unterwegs. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder einem Kfz – uns liegt daran, dass sich hier alle mobilen Menschen wohl und sicher fühlen können.

Den gegenseitigen Respekt und Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer wollen wir unterstützen und fördern. Jeder, der bei Verkehrsthemen mitreden und sich konstruktiv einbringen möchte, ist in der „Verkehrsgruppe“ willkommen. Einfach bei Beirat Ralph Lindner unter Tel. 0911 9291 9145 anrufen und zum nächsten Treffen kommen.

Arbeitsgruppe „Verkehr“

Wir möchten, dass alle sicher unterwegs sein können

Ob groß oder klein, ob jung oder alt – bei uns in Nürnberg Eibach/Maiach sollen alle Menschen sicher unterwegs sein können. Der öffentliche Raum ist für alle da. Er soll attraktiv für alle Bürger sein, dabei aber auch seine Aufgaben als Verkehrsraum erfüllen.

Das sind die Ziele der “Verkehrsgruppe“ des Vorstadtvereins Eibach/Maiach e.V.. Die Vereinsmitglieder arbeiten seit langem daran Eibach schöner und attraktiver zu machen. Verkehrsthemen spielen seit jeher eine große Rolle. Nun haben sich unter uns einige zusammengefunden, die sich auf Verkehrs-themen konzentrieren möchten.

Aktuell beschäftigen wir uns zum Beispiel mit…

  • dem anstehenden Abriss der Hafenbrücken und den Auswirkungen der dadurch entstehenden Großbaustelle.
  • der gefährlichen Situation mit Gegenrichtungsradweg (zahlreiche Querungen) an der Eibacher Hauptstraße.
  • der Verkehrssicherheit der Schüler an Grund- und weiterführenden Eibacher Schulen.
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern.
  • durch parkende Kfz und Gestrüpp eingeschränkte und blockierte Geh- und Radwege.
  • öffentlichkeitswirksame Werbemaßnahmen zur Einhaltung von Verkehrsregeln.

Aber auch weitere Ideen, wie gemeinsame Radtouren, Vorstellung von Smartphone-Apps zur Fahrrad-navigation, Lastenrad zum kostenlosen Ausleihen, Einrichtung von Fahrradabstellplätzen, Organisation und Aufbau von Warnschildern und Hinweisen für Gewerbeflächenausfahrten, würden wir gerne gemeinsam mit neuen Mitstreitern umsetzen.