Ihre unabhängige Bürgervertretung für die Stadtteile Eibach und Maiach

„Mein Schulweg-Engel“

Der Schulweg-Engel ist ein Verkehrssicherheitsprojekt der Grundschule Eibach auf Initiative der Schüler:innen, Lehrer:innen und des Elternbeirats.

Erst neulich, am Freitag den 10.12.2021 ist an der Grundschule Eibach direkt vor dem Schulgebäude ein Unfall mit einem Kind durch ein Auto passiert. Ein wichtiges Thema, das uns schon seit Jahren immer wieder beschäftigt, ist daher die Bring- und Holsituation vor unseren Schulen am Fürreuth- und Hopfengartenweg in Eibach.
Viele Kinder werden immer häufiger mit dem Auto in die Schule gebracht und auch wieder abgeholt. Dadurch entstehen vor den Schulgebäuden unübersichtliche und gefährliche

Situationen. Parkende und anhaltende Autos nehmen den Schülerinnen und Schülern beim Überqueren der Straße die Sicht. Für uns Erwachsene ist es kein Problem über die Autos zu schauen und den Straßenverkehr zu beobachten. Versuchen Sie sich einmal in die Größe eines Grundschulkindes zu versetzen. Dann ist das fast unmöglich. Auch reagieren Kinder natürlich mal spontan und laufen unvermittelt über die Straße.

Wir haben uns in einigen Elternbeiratssitzungen darüber ausgetauscht, wie man die Situation verbessern könnte.
Und so entwickelten wir die Idee und das Projekt des Schulweg-Engels:
»Mein Schulweg-Engel – Autofrei. Vor der Schule. Ihr Beitrag? Danke fürs Mitmachen.«

Neben den Plakaten, die wir an den Eingängen der Schulgebäude platzierten, durften die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften ihren eigenen Engel basteln. Es wurde über das Thema geredet und sich ausgetauscht.

Der „Schulweg-Engel“ soll auf spielerische, lebensfrohe und charmante Weise, ohne den Mahnfinger zu heben, ein gut gemeinter Denkanstoss sein:

Beschützen Sie Ihr Kind und all die anderen….

Halten Sie nicht vor dem Schulgebäude, sondern in weitem Abstand davor oder danach. Den Weg zum Schulhaus schafft Ihr Kind dann alleine.

Wichtig ist auch:

  • nicht in zweiter Reihe halten
  • Kinder nicht im absoluten Halteverbot aussteigen lassen
  • Wenden und Rückwärtsfahren unbedingt unterlassen
  • besonders langsam und umsichtig fahren
  • Kinder nicht zur Straßenseite aussteigen lassen

Verzichten Sie am besten ganz auf das „Elterntaxi“. Zu Fuß zur Schule zu gehen hat viele positive Auswirkungen. Diese finden Sie auch unter zufusszurschule.de

Hier finden Sie Infos der Grundschule Eibach zum Projekt Schulweg-Engel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.