Sicherheit an der Eibacher Hauptstraße wird verbessert

Eines unserer Anliegen bei der Bürgerversammlung am 20.10. wird nun zügig angegangen:

Entlang der Eibacher Hauptstraße auf Höhe Aldi, Netto, Edeka, Arotel wird nun endlich die Nutzung durch Sperrmaßnahmen und Pfostenreihen geordnet. Damit werden z.B. „Abkürzungsfahrten“ von PKW über Fuß- und Radweg zwischen den Einfahrten zu den Parkplätzen verhindert. Auch der Fußweg wird deutlich abmarkiert und insbesondere vor den Einfahrten besser kenntlich gemacht.

Sofern das Wetter es zulässt, kann die Maßnahme noch im November umgesetzt werden.

Eine optimale Lösung stellt das zwar noch nicht dar – diese wäre nur durch eine komplette Neugestaltung des Straßenquerschnitts in diesem Bereich der Eibacher Hauptstraße möglich – sollte aber massiv zur Verbesserung der Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer beitragen.